Familienurlaub in Ligurien zwischen Meer und Seealpen

Aktuelles

Die Schatzkiste Italiens: Liguriens Palmenrivera

Eine Küste unvergleichlicher Schönheit, Palmen, Agaven, Olivenbäume und herrliche Sandstrände - das Markenzeichen der Palmenriviera. Mittelpunkt ist Albenga mit seinen Hotels, Strandbädern und gernbesuchten Night Clubs. Die Palmenriviera Liguriens erstreckt sich von Varazze bis zum Capo Mele zwischen Lagueglia und Cervo. Während die Küste fast ausschließlich zur Provinz Savona gehört, sind Teile des westlichen Hinterlandes (z. B. Pieve di Teco) bereits der Provinz Imperia (bekannt für die Blumenriviera) zugeordnet.

Durch die Palmenriviera veht die berühmte "Via Aurelia", eine Küstenstraße, die bereits zur Römerzeit wichtige Verkehrsader war. Heute wird der Transitverkehr über die Autobahn "Autostrada dei Fiori" mit ihren unzähligen Tunnels und Brücken geführt, die auch weitere Tagesausflüge von der Palmenrievera (z. B. nach Genua oder Monte Carlo) ermöglicht.

Die bekanntesten Küstenstädte an der Palmenriviera sind Varazze, die Provinzhauptstadt Savona, Noli, Finale Ligure, Loano, Albenga und Alassio. Die schönsten Strände findet man rund um Noli und bei Alassia und Laigueglia. Aber selbst die schon sehr städtisch wirkende und von Industrieunternehmen umrahmte Provinzhauptstadt Savona erhält seit Jahren die internationale Auszeichnung der Blauen Flagge für seine Strände von Fornaci und Natarella.

Dagegen atmen Albenga und Finale Ligure Geschichte aus allen Poren und bieten ein unnachahmliches Flair. Hier lohnt es sich zu Bummeln durch die engen Gassen und um in einer der vielen kleinen Bars einzukehren.

Und auch die Strände sind von national anerkannter Sauberkeit und Sicherheit. 2010 wurden beeindruckende 10 Strände in der Provinz Savona mit dem "Bandiera Blu" ausgezeichnet, der "5-Sterne-Kategorie" des FEE. Die restlichen Provinzen Liguriens kommen zusammen noch auf 7 weitere Strände mit "Bandiera Blu". Dieses sind die Strände von Loano, Finale Ligure, Noli, Spotorno, Bergeggi, Savona, Albissola Marina, Albissola Superiore, Celle Ligure und Varazze.

Die neueste Attraktion der Region sind Delfin-Beobachtungstouren, z. B. ab dem Hafen von Andora. Ein einmaliges Erlebnis und die Veranstalter versprechen, dass bei mehr als 80% der Touren Delfine beobachtet werden können. Ein Vorstellungsvideo findet sich am Ende dieser Seite.

  • Palmenriviera
  • Palmenriviera
  • Palmenriviera
  • Palmenriviera
  • Palmenriviera
  • Palmenriviera